Mittwoch, 18. Mai 2016

MeMadeMittwoch im MeMadeMay16

Den ganzen Monat über poste ich über Facebook, Twitter und Instagram Bilder meiner selbstgenähten Kleidung im Rahmen des MeMadeMay. Zu finden sind sämtliche Werke aller Beteiligten unter dem Hashtag #mmmay16. Ich hab große Freude daran und bisher habe ich es sogar geschafft, jeden Tag ein anderes Teil zu zeigen. Mal schauen, ob ich das bis zum Ende hinkriege. Es ist schon erstaunlich, was ich im Laufe der Jahre an tragbaren Teilen zustande gebracht habe.


Heute zeige ich am MeMadeMittwoch meinen neuen Blazer, der mich ziemlich Nerven gekostet hat. Wer näht schon täglich solch schwierige Modelle? Und ein Meisterwerk ist es wahrlich nicht geworden.


Bin ich mit der Außenjacke doch erstaunlich zufrieden, so wurde das Futter zur Folter und teilweise sieht man es auch. So ganz wollte es nicht in die Außenjacke passen: an einigen Stellen hatte ich zuviel Stoff, an anderen zu wenig. Und der Bilder-Nähkurs war gerade beim Futter mehr als sparsam und so gar nicht hilfreich.


Aber irgendwie habe ich mich durchgewurschtelt und am Ende kann sich die Jacke sehen lassen. Lediglich an den hinteren Schlitzen sieht man die Probleme, die ich mit dem Futter habe. An der Puppe sieht alles gut aus, aber bei mir gibt es unschöne Falten. Vielleicht liegt es aber auch an der Bewegung - keine Ahnung.


Toll finde ich auf jeden Fall den von mir gewählten schweren Strickjersey, der so richtig in meine Capsule Warderobe passt. Auf den Bildern habe ich zur Jacke die Hose an, die mein vorletztes Projekt war.


Nun wird es aber Zeit, sich mal an die richtigen Sommersachen zu setzen, denn am Wochenende soll es endlich wieder so richtig warm werden. Ich freu mich drauf!






Kommentare:

  1. Wow, sehr cooler Blazer, die Stoff ist wirklich eine Wucht! Gratuliere zum druchhalten, das hat sich wirklich gelohnt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Der Zug an den hinteren Schlitzen ist wirklich ein kleines Manko, aus meiner Sicht. Willst du nicht versuchen, das nachträglich noch zu verbessern? Sonst ist der Blazer wunderschön; ich würde ihn auch anziehen. Besonders gefällt mir auch der Stoff.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein schickes Teil!
    Vielleicht könntest du die beiden Schlitze hinten mit ein paar unsichtbaren lockeren Nähten ein klein wenig schließen? Evtl. würden sie dann nicht so stark aufklaffen.
    Ansonsten, hervorragende Arbeit!
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich Esti an, die Schlitze versuche mal etwas zu schließen.
    Ansonsten sehr sehr hübsch! Ein außergewöhnliches Teil.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke ist toll geworden. Ich finde, dass nur das "geschulte" Auge Dein Manko sieht. Das tut der Jacke keinen Abbruch! Hut ab!
    Lieben Gruß
    Natascha

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Stück, das Rettung verdient hat(vielleicht nach einer kleinen Pause mit Erfolgserlebnis?). Verrätst Du, welcher Schnitt das ist?

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Stück, das Rettung verdient hat(vielleicht nach einer kleinen Pause mit Erfolgserlebnis?). Verrätst Du, welcher Schnitt das ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Modell 102 aus der Burdastyle April 2014.

      Löschen
  8. Habe jetzt noch ein wenig rumprobiert und den Schlitz und das Futter neu angenäht. Sieht besser aus, wenn man ruhig steht. Danke fürs Mutmachen

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Jacke sehr chic und bei den kleinen Problemstellen bist du viel zu kritisch, denn die meisten sehen das sowieso nicht!
    LG Monika

    AntwortenLöschen