Sonntag, 5. Juni 2016

Let's rock - der Sommer-Rock-Sew-Along - Teil 1

Ich liebe ja Sew Alongs und gerade Röcke könnte ich gut gebrauchen. So kommt der Sew Along "Let's rock" eigentlich gerade richtig.


Aber schaffe ich es, mich einzuklinken? Denn ich fahre genau in der Zeit 1 Woche in den Urlaub, 1 - 2 Termine werde ich nicht wahrnehmen können oder muss mich so beeilen, dass ich vorproduziere.

Ich teile zumindest mal meine Inspirationen mit Euch, vielleicht klappt es ja doch.

Im letzten Post habe ich ja erwähnt, dass mir zu meiner Capsule Warderobe (auch Grundgarderobe genannt) schlichte Röcke fehlen, einfach in weiß oder schwarz. Mit Schnitten tue ich mich aber schwer. Mir stehen nicht besonders solche Röcke, die mittig an der Wade enden, entweder Mini bis maximal zum Knie oder ganz lang müssen Röcke bei mir sein. Letzteres ist vielleicht für die Sommergarderobe nicht so das Richtige - obwohl: ganz in weiß könnte das auch gut kommen, vielleicht dieser hier?:

Quelle: burdastyle
Ansonsten bin ich nicht sicher, was mir besser steht - Bleistiftröcke, wie dieser

Quelle: burdastyle

oder doch lieber ein ausgestellter Rock

Quelle: burdastyle

Asymetrisch wäre auch eine Option:

Quelle: schnittquelle.de
dieser hier gefällt mir wegen der punkigen Reißverschluss-Details sehr

Quelle: etsy/DressyTalk

Ein Sattelrock mit Kellerfalte wirkt oft etwas bieder, aber nicht, wenn er so ausfällt wie 1000stoff. Der Schnitt stammt aus dem Buch Nähen im japanischen Stil, welches ich auch besitze, allerdings ist das eindeutig nicht meine Länge, der müsste kürzer werden.

Und zuallerletzt schwebt mir noch ein drapierter Jerseyrock aus dem Buch Drape Drape 2 vor:


Den Bleistiftrock, den Kellerfaltenrock und die asymmetrischen Röcke würde ich aus festem Stoff in Schwarz nähen, evtl. mit einem weißen Akzent. Den Maxirock stelle ich mir in purem Weiß und aus schön fallendem Stoff vor, vielleicht Viskose. Aus demselben Stoff könnte der ausgestellte Rock mit den aufgesetzten Taschen sein, der allerdings besser in schwarz.

Im Moment tendiere ich zu Modell 2, der auch als leicht beschrieben wird. Mal schauen, ob ich schönen Stoff dafür finde.

Würdet ihr einen anderen favorisieren? Und welche Ideen habt ihr so beim Me Made Mittwoch Sewalong "Let's rock"?


Kommentare:

  1. Mein Favorit ist auch Nr2. Nr 4 kann ich mir auch aus verschiedenen Stoffen vorstellen. Also nur aus einem genähten. Ich wollt sagen, der Schnitt geht mit vielen Stoffen. Bei nr 2 ist das ja etwas schwieriger. Bin gespannt.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. mein Favorit ist auch die Nummer 2, dazu der richtige Stoff, das wird ein Hingucker.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  3. Der Bleistiftrock mit ähnlich atraktivem Muster - das wärs!!!

    AntwortenLöschen
  4. Über die Schlitzkonstruktion von Nummer 2 hatte Zufall wenn's klappt hier gebloggt, das war nicht ganz so leicht zu durchschauen: http://zufallwennsklappt.blogspot.de/2016/03/ein-bisschen-entstehungsgeschichte.html
    Irgendwie haben alle Rockmodelle etwas für sich - Nr 1 aus weißem Flatterstoff zieht man bestimmt oft an. Der ausgestellte Rock gefällt mir aber auch - und jetzt, wo du schwarze, leichte Viskose ins Spiel gebracht hast, denke ich, dass ich sowas auch brauche (nur bei den aufgesetzten Taschen bin ich mir nicht sicher. Taschen brauche ist, aber diese?). Den Jerseyrock aus drapeDrape würde ich auch gerne sehen. Nicht so sicher bin ich bei dem Kellerfaltenrock - das könnte tatsächlich bieder werden, auch wenn er kürzer ist. Wenn du nur einen Rock aus festem Stoff nähen willst, dann wäre ich doch eher für Nr 2 oder für einen der asymmetrischen Schnitte. ich bin gespannt, was du auswählen wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp. Ich nähe ja schon seit fast 30 Jahren und sehr viel nach Burdaschnitten. Aber hin und wieder sitze ich auch da und denke, so kann das nicht gemeint sein. Mal schauen, ob ich die Tipps gebrauchen kann. LG Anke

      Löschen
  5. Also mich würden die asymetrischen Schnitte sehr interessieren, besonders die Nr. 2, weil ich den Schnitt auch toll finde und überlege, ihn zu nähen. Allerdings ist mir der Schlitz im Alltag vielleicht zu hoch ;-)
    Bin gespannt, was es bei Dir wird. Ansonsten schwarz und punk wäre meine Devise.
    LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Nr. 2 ist ja so toll! Den würde ich an Deiner Stelle nähen. LG Angela

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja tolle Röcke! Der Streifen-Bleistiftrock ist schon sehr raffiniert! Der wird ein toller Hingucker! Aber der letzte Drapee-Rock ist auch schön vom Schnitt her...
    Bin schon neugierig, wie du dich entscheiden wirst! Viel Spaß beim Vornähen! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  8. Du hast eine tolle Auswahl getroffen, die gefallen mir auch alle sehr gut. Nr 2 wirkt sicher auch durch das Muster so toll. Die asymmetrischen Röcke würde ich auch sofort nähen. Bin gespannt für welchen du dich entscheiden wirst.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du es dir aber schwer gemacht, bek all den schönen Schnitten :-) Nr. 2 finde ich auch sehr schön, da wäre es interessant, deine Umsetzung zu sehen. Der 'Drape'-Rock hat auch was, der ist einem meiner ausgesuchten Schnitte ähnlich. Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen